Wo?

Je nach Witterung und Jahreszeit findet das Training in der Goldberghalle oder dem Beachplatz gleich hinter der Goldberghalle statt. 

Wann?

Montag: 18.00 bis 19.30 Uhr Jugend, 19.30 bis 21.00 Mixed
Mittwoch: 20.00 bis 22.00 Uhr 1. Männer
Freitag: 20.00 bis 22.00 Uhr Mixed und Freizeitmannschaft

Mai bis September „Beachtraining“ ab 18.00 Uhr)

Insgesamt besitzt die Abteilung Volleyball zwei Männer Mannschaften, ein Jugend-Team und eine Freizeitmannschaft. Unsere „Erste“ spielt in der Verbandsliga und unsere „Zweite“ im Altherrenbereich. Das Jugendteam wird von Lutz Kirchner trainiert und misst sich mit anderen Jugendlichen auf Kreisebene.

Daniel Guba

Daniel Guba

Abteilungsleiter

Mobil: 0176 34951833
E-Mail: daniguba78@gmail.com

 Lutz Kirchner

Lutz Kirchner

Jugendleiter

Mobil: 0152 33736651
E-Mail: L.Kirchner@igfw.de

Birgit Zinke

Birgit Zinke

Freizeitmannschaft

Kerstin Horn

Kerstin Horn

Freizeitmannschaft

Weitere Informationen

Spielsaison 2016/17

Die neue Pflichtspielsaison der Ohrdrufer Volleyballer, begann am 17.09.2016 mit der 1. Pokalrunde des TVV. Die Teilnahme an der 1. Runde ist für alle Mannschaften im Spielbetrieb bis zur Verbandsliga freiwillig. Ohrdruf, als einer der Ausrichter, durfte neun Teams in...

mehr lesen

Meisterschaften im Beachvolleyball

Wahnsinns Erfolg unserer beiden Senioren-Beacher Berth Bauer und Thomas Koppe: 1. Platz bei den Hessen-Meisterschaften der Ü53-Beacher!!! Bei den Deutschen Meisterschaften erkämpften sie sich einen starken 5. Platz! Glückwunsch ... Drei Ohrdrufer Teams haben bei der...

mehr lesen

Beitragszahlung

An die Mitglieder der Abt. Volleyball Leider gibt es bei der Umstellung, den Jahresbeitrag per Lastschrift einzuziehen, Probleme. Deshalb bitte ich euch den Mitgliedsbeitrag für dieses Jahr nochmal selbst auf das Konto der Abteilung Volleyball zu überweisen.  Danke...

mehr lesen

Geschichte

Man schrieb das Jahr 1967 als die junge, engagierte Ohrdruferin Elfriede Beck, als Sportlehrerin an der Trinitatisschule, mit 15 begeisterten Kindern und Freizeitsportlern begann Volleyball zu spielen. Zwar steckte der Sport zu jener Zeit noch in den Kinderschuhen, doch es dauerte nicht lange und die ersten Spiele auf Wettkampfebene wurden absolviert, wenngleich auch anfänglich nur auf schulischer Basis. In diesem Fall war es den Mädchen vorbehalten ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine lustige, fidele Truppe, von denen nicht wenige noch heute ans Leder greifen, hatte sich gefunden und errang wenige Jahre später im Punktspielbetrieb auf Kreisebene beachtliche Erfolge.

Acht Jahre später, im Jahr 1975, entstand mit der Gründung der Betriebs-Sport-Gemeinschaft (BSG) – Aufbau Ohrdruf eine neue Qualität im Bereich des Freizeit- und Breitensport. Auch der Volleyball profitierte vom Aufschwung dieser Tage und es begann gleichsam die Zeit des Volleyballs für die Ohrdrufer Männlichkeit. Dennoch verstrichen fünf Jahre, bis 1980 der Punktspielbetrieb aufgenommen wurde. Mit schlagkräftiger Unterstützung russischer Freunde, die zahlreich auf dem Ohrdrufer Truppenübungsplatz stationiert waren, gelangen der BSG Aufbau zu jener Zeit unzählige Siege und auch die Bekanntheit wuchs.

Mit der Idee 1983 in Ohrdruf eine zentrale Sportgemeinschaft, nämlich die „ZSG Stahl“ zu gründen, wurde ein Meilenstein Ohrdrufer Sportgeschichte gesetzt. Allen voran und mit geistreichem Konzept schritt auch hier kein Unbekannter und verhalf zur Blüte des damaligen Sports – Werner Kämpfert. Und ähnlich wie heute erhielten die Mannschaften Unterstützung von allen ansässigen Ohrdrufer Betrieben. Den Löwenanteil der Förderung trug das Stahlverformungswerk, was auch noch heute existiert. Nicht umsonst bekam der Verein den Namen ZSG Stahl. Doch neben sportlichen Erfolgen wurden auch materielle Werte geschaffen. So wurden von den aktiven Sportfreunden unter den damals widrigen materiellen Umständen verschiedenste Sportanlagen geschaffen, so zum Beispiel die mittlerweile wieder abgetragenen Volleyball – Spielfelder auf dem Goldberg-Sportplatz.

Ein jähes Ende fand die erfolgreiche Ära der ZSG Spieler um C. Ratzmann, J. Zimmermann und M. Guba, um nur einige zu nennen, als im Jahr `89 dem innerdeutschen Umbruch jede Aufmerksamkeit galt. Zusätzlich verstarb ein Spielertalent (Hakon Feder) tragisch, Krankheit anderer und die heimbeorderten russischen Soldaten, dezimierten die Spielerdecke im Übrigen. Bis zum wiedererstarken der ZSG als heutiger OSV im Jahr `91 wurden im Männer- und Frauenbereich zahlreiche Titel im Kreis errungen. Trotz mehrmaligem Aufstiegsrecht als Meister, besonders der Männer, wurden die Chancen eines Aufstieges bis dato jedoch nie wahrgenommen …

Doch das sollte sich ändern!

 

Unsere wichtigsten Freizeitturniere damals und heute:

  • in den 80er Jahren: jährliches Betriebssportfest
  • seit 1980: „Ran ans Netz“ in Georgenthal
  • ab Mitte der 80er: abwechselnde Treffen mit tschechischen Sportfreunden aus Hradec Kralove
  • seit 1988: Teilnahme am Gothaer Turnier „Hoch das Ding“
  • seit 1990: Wendesport in Aktion mit den Volleyballfreunden aus Gau-Odernheim (Rhein- Hessen) und deren Freunden aus Pulnoy (Frankreich)
  • seit 1991: alljährlicher Wasserturm- Cup in Ohrdruf
  • seit Mitte der 90er: „Germania Pokal“ der Herren in Georgenthal
  • seit 1998: alljährliche Teilnahme der Herren am Turnier in Sömmerda
  • seit 2002: Teilnahmen am Turnfest in Leipzig (1. Platz Mixed-Ü40)

Verbandsliga

Die Mannschaft des Ohrdrufer SV Saison 2015/2016

  • Hintere Reihe: Mathias Günther, Daniel Guba, Sebastian Höhnel, Christian Seyfarth,
  • Vordere Reihe: Christian Gahl, Jonas Wenke, Lukas Rudolph, Patrick Freund
  • es fehlen: Alexander Rolapp, Lucas Schunke, Max Lesser, Lutz Kirchner, Benjamin Kleinke, Christian Schumann, Kai Burkhardt, Johannes Ständer, Jens Löchner und Torsten Guba

Daniel Guba

Daniel Guba

Coach

  • Spitzname: Dani
  • Geburtstag: 21.12.78
  • Größe: 1,90 m
  • Position: Coach
  • Beruf: Dipl. Sportwissenschaftler

Beachvolleyball

Luftaufnahme der Landesmeisterschaft 2015

Der OSV richtete im Jahr 2016 folgende Turniere aus:

  • 21. Mai Mixed Beach (Ranglistenturnier)
  • 28. Mai Quattro-Beach für Jedermann
  • 02. Juli B-Turnier (Ranglistenturnier)

Sensationeller Erfolg der Ohrdrufer Beacher Berth Bauer und Thomes Koppe bei der Ü53 Hessen-Meisterschaft. Sie spielten ein souveränes Turnier und holten den Titel nach Thüringen.

Herzlichen Glückwunsch!

Freizeitmannschaft

Die Abteilung Freizeitvolleyball zählt zur Zeit 18 Mitglieder.
Der Jahresbeitrag beträgt für Erwachsene 36 € und für Jugendliche 18 €.